Erfreuliche Bilanz der Glarner Messe 2015


Die Glarner Messe 2015 ist am Sonntag nach fünf Messetagen zu Ende gegangen. Die Organisatoren ziehen eine positive Bilanz. Insbesondere der Berufswettbewerb der Maurer und das Buureland stiessen auf grosses Interesse. Die Besucherzahl bewegt sich trotz schönem Herbstwetter auf Vorjahresniveau.

Die Glarner Messe fand in diesem Jahr bereits zum 41. Mal statt. Sie ist eine Messe mit Tradition, die aber gleichzeitig den Zeitgeist trifft. Diese Kombination trägt viel zum Erfolg bei. Dies zeigte sich auch in diesem Jahr.

Grosses Interesse an Berufswettbewerb
An der diesjährigen Glarner Messe zeigten rund 120 Aussteller ihre aktuellen Produkte und Dienstleistungen. Die Ausstellungsfläche war einmal mehr voll belegt. Eine beliebte Station auf dem Messerundgang war der Wettkampf der besten Jungmaurer aus der Ostschweiz.


Beliebtes Buureland mit Streichelzoo
Auf grosses Interesse stiessen zudem das erweiterte Buureland mit Streichelzoo, der Zirkus Mugg und der gemeinsame Stand des zivilen Zolls und des Grenzwachtkorps mit Einsatzfahrzeug, verbotenen Waffen und gefälschten Uhren. Die Unterhaltung und Bewirtung der lokalen Vereine und Organisationen wurde auch an der 41. Glarner Messe sehr geschätzt. Auch die Organisatoren übernahmen an einem Messetag die Bewirtung der Besucherinnen und Besucher.

Partner der Glarner Messe


                        

Kontakt  |  Sitemap  |  home